Informationstag zum Ausbildungsberuf Landwirt/Landwirtin

Zahlreiche Interessierte informierten sich über die Ausbildung zum Landwirt

Am Samstag, den 21.11. fand am landwirtschaftlichen Betrieb Georg Guttenberger in Niederhofen/Pilsach die Informationsveranstaltung für die zukünftigen Schüler des BGJ-Agrarwirtschaft statt. Herr Leit. Forstdirektor Harald Gebhardt vom Amt für Landwirtschaft und Forsten und Herr OStD Albert Hierl vom BSZ-Neumarkt begrüßten die zahlreich erschienenen Schüler mit ihren Eltern.

Herr Georg Guttenberger, der seit Jahren auch nebenberufliche Lehrkraft für den Fachpraxistag der BGJ-Schüler ist, erklärte seinen Betrieb sowie die in Kooperation mit Herrn Matthias Kraus betriebene Biogasanlage.

Im Anschluss an die Betriebsvorstellung sprach der BGJ-Schüler Georg Urban aus Litzlohe über die Ausbildung. Er betonte dabei, dass die richtige Einstellung und die Liebe zum Beruf entscheidend sein sollten. Er wies auch darauf hin, dass sich die jungen Leute rechtzeigig um einen guten Ausbildungsplatz (nach dem BGJ) umschauen sollten.

Der Leiter des BGJ Agrar, Herr StD Walter Janka und Bildungsberater LA Hermann Bolz stellten den genauen Ablauf der Ausbildung vor. Jeder, der Interesse an dem Beruf hat, ist herzlich willkommen und jeder wird sicherlich auch nach seiner Ausbildung einen sicheren, zukunftsfähigen Arbeitsplatz finden, denn Landwirte können sich vielfältig fortbilden und sind auch außerhalb der Landwirtschaft gefragt Arbeitskräfte.

Eine Anmeldung zum BGJ kann ab sofort über die Homepage der Berufsschule erfolgen.

Drucken E-Mail

Berufsbild Landwirt/ Landwirtin

  • In der Abteilung Landwirtschaft der Staatlichen Berufsschule Neumarkt findet derzeit nur eine Ausbildung im Berufsgrundschuljahr (BGJ) Agrar tierischer Bereich statt.
  • Die Schüler der 11. und 12. Klasse der Fachstufe müssen benachbarte Schulen besuchen Schwandorf, Außenstelle Neunburg v. Wald - Triesdorf (Mfr) - Pfaffenhofen (Obb). Seit ein paar Jahren können die Schüler auch einen sog. Gastschulantrag zum Besuch der Berufsschule in Straubig stellen.
  • Sobald in Neumarkt eine ausreichende Anzahl von Schülern vorhanden ist, werden sich alle Beteiligte darum bemühen, diese Regelung wieder rückgängig zu machen und eine wohnortnahe Beschulung anbieten.
weitere Informationen zur Berufsausbildung:
  • Grundinformationen zum Berufsbild Landwirt/Landwirtin sind auf der Website des StMELF hinterlegt.
  • Die Ausbildungsdatenbank der Ausbildungsbetriebe kann man unter https://www.stmelf.bayern.de/abd/ durchsehen
  • Eine komplette Übersicht über alle Web2.0-eLearning Plattformen für den Unterricht befindet sich unter agrivision.de
  • Umfassende Fachinformationen werden überwiegend in der Internet-Plattform InfoFARM.de gesammelt und veröffentlicht.
  • Neuigkeiten (nicht nur) aus dem Agrarbereich findet man unter Agrar-News.de - Twitterprofile existieren unter Landwirt - InfoFARM.de - agriculture und e_Learning sowie im Blog schule2020.de
  • Als eLearning-Plattform wurde anfangs das BSCL (Sächsischer Bildungsserver) und später (ab dem Schuljahr 2008/09) das Lernmanagementsystem Moodle unter landwirtschaftsschule.de/moodle eingesetzt. Inzwischen verwenden wir das Lernmanagement mebis des Kultusministeriums.

Drucken E-Mail

thumb-schulmagazinlogo-fachabiLogo RfM

logo-schule-ohne-rassismus
logo-baum
logo-denkmal-aktiv
logo-quali-verst
logo-neumarkt