Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Monat
Keine Veranstaltungen vorhanden.
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 2021 Dezember 2021 Dezember 2021 Dezember 2021 Dezember 2021

Stellenausschreibung Fachlehrer für Bautechnik

Das Berufliche Schulzentrum Neumarkt sucht ab dem Schuljahr 2022/23 eineN FachlehrerIn (m/w/d) für den Bereich Bautechnik (Beamter (m/w/d) im gehobenen Dienst). An der Berufsschule Neumarkt werden Schülerinnen und Schüler in den Berufen Maurer (m/w/d) und Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d) ausgebildet. Die Ausschreibung richtet sich an Meister (m/w/d) aus dem Schwerpunkt Maurer oder Beton- und Stahlbetonbauer. Der Unterricht erfolgt in den Berufsfeldern Maurer und Beton- und Stahlbetonbauer. Auch ein Einsatz in der Berufsvorbereitung ist vorgesehen. Ein Einsatz an der Fachschule für Bautechnik - Energiesparendes Bauen kann möglich sein.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Beruflichen Schulzentrum telefonisch oder per Mail.

Ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben richten Sie bitte bis zum 17.12.2021 an:

Staatliches Berufliches Schulzentrum Neumarkt/OPf.
z.Hd. Hr. Hierl
Deininger Weg 82
92318 Neumarkt/OPf.

Sondermaßnahme/Quereinstieg an beruflichen Schulen zum Schuljahr 2022/2023 in den Fachrichtungen  Bautechnik und Elektro- und Informationstechnik

Informationsblatt des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

Gegenwärtig besteht an beruflichen Schulen in den o. g. Bereichen ein erhöhter Bedarf, der kurz-und mittelfristig nicht durch grundständig ausgebildete Lehrkräfte gedeckt werden kann. Deshalb können zum September 2022 nachfolgend aufgelistete Zielgruppen zum zweijährigen Vorbereitungsdienst für das Lehramt an beruflichen Schulen zugelassen werden:

1.Diplom-Ingenieurinnen und Diplom-Ingenieure(m/w/d) (Universität) und Master-Absolven-tinnen und Master-Absolventen(m/w/d) (Universität oder Hochschule) der Fachrichtungen Bautechnik sowie Elektro-und Informationstechnik sowie
2.Absolventinnen und Absolventen (m/w/d) (Universität oder Hochschule) verwandter Studiengänge.

Der Studienabschluss sollte zu Beginn des Vorbereitungsdienstes in der Regel nicht länger als sieben Jahre zurückliegen.

Mais – Kultur mit Perspektive

 MicrosoftTeams image 1a

AGS 10 des Beruflichen Schulzentrums Neumarkt zu Besuch am Maisversuchsfeld

Wusstet ihr, dass ein Hektar Mais den Jahressauerstoff für 50 – 60 Menschen im Jahr produziert? Oder dass ein Hektar Mais den CO2-Ausstoß von 60.000 km Autofahrt bzw. 4 PKW Durchschnittsfahrern recycelt? Dies und noch viel mehr lernte die Klasse AGS 10 (Berufsgrundschuljahr Landwirt/-in) am 05.10.2021 auf dem Maisfeldtag.

Zu Beginn brachte Herr Götz von der Firma KWS den zukünftigen Landwirten/-innen mehr über das in Thüringen ansässige Unternehmen bei. KWS ist ein familiengeführtes Unternehmen, welches seit 1856 die Saatzucht etlicher Kulturen erforscht und praktiziert. Anfangs waren es nur Zuckerrüben, mittlerweile züchten sie nun 9 von 11 der wichtigsten Kulturen wie z.B. Raps, Hirse, Erbsen aber auch Sonnenblumen und vor allem Mais. Und diese Kultur haben sich die jungen Landwirte/-innen an diesem Tag genauer angeschaut. Die Frucht, mit dem im Durchschnitt höchsten Ertrag, bringt konzentriert Energie. Es gibt viele Bereiche, in denen die vielseitige Pflanze eingesetzt werden kann. Bekannt ist sie hauptsächlich als Futtermittel für Tiere oder als Energielieferant für Biogasanlagen. Der nachwachsende Rohstoff Mais findet aber auch in vielen weiteren Branchen seine Verwendung. Zum Beispiel wird er im Lebensmittelbereich als Stärke zum Binden von Soßen, aber auch in der Industrie als Klebstoff für Papier etc. verwendet. Zuletzt liefert Mais Strom, Wärme und Treibstoff. Energie in speicherbarer Form – direkt aus der Natur.

Weiterlesen ...

Alle Staatsgewalt geht von Neumarkt aus! - Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021

 Logo

Wer unter 18 Jahre alt ist, darf noch nicht wählen. Die Juniorwahlen bieten aber die Möglichkeit, die Demokratie trotzdem schon zu erproben. Im Grundgesetz steht: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ Weiter heißt es da: „Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen (…) ausgeübt.“

Die wichtigsten Wahlen sind dabei die Bundestagswahlen. Sie entscheiden über die Zusammensetzung des Parlaments, über die nächste Bundesregierung und über die Richtung der Politik in Deutschland. Um Demokratie zu üben, gibt es die Juniorwahlen – parallel zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - an denen unsere Schule teilnahm. Hier das Ergebnis:

Zweitstimmenergebnis BSZN 2

Weiterlesen ...

Finale des Wettbewerbs „Ideen machen Schule“

Schüler*innen der Klasse WBM 12b erhalten Geldpreise

Am Dienstag,  13.07.2021, begrüßte Herr Hierl die Vertreterinnen der Hans-Lindner Stiftung Frau Urlberger und Frau Pollersbeck am BSZ.

Sie kamen extra aus dem niederbayerischen Arnstorf angereist, um die Preise an Schüler*innen der WBM 12b persönlich zu überreichen.

Im Finale erreichte das Team „Vier aus Bayern – Gfuads Gfui GmbH“ mit Magdalena Astner, Johanna Meier, Elisa Strobl und  Sarah Zoch insgesamt den 4. Platz und erhielt somit nochmal einen Geldpreis in Höhe von 350 €.

Das Team „ScanMaster GmbH“ mit Ariane Böhm, Anna Wirth und Patricia Zeidler belegte im Finale den 10. Platz und erhielt zusätzlich 50 €.

Weiterlesen ...

Ausflug der ersten Theatergruppe der Wirtschaftsschule

Eine Schülerin berichtet:

Am Freitag, den 29.10.2021 fuhren wir mit Frau Jordan und der Leiterin der Theater-AG Frau Sußbauer mit dem Zug nach Nürnberg, um das Theater Pfütze zu besuchen. Dieses Theater hat sich darauf spezialisiert, Kinderromane szenisch umzusetzen.

Wir trafen uns um 8:00 Uhr an der Schule, wo wir uns noch testeten und dann schnurstracks zum Neumarkter Bahnhof liefen und die S-Bahn nach Nürnberg nahmen.

Eine halbe Stunde später am Nürnberger Bahnhof angekommen machten wir uns gleich auf den Weg zur U-Bahn. Nach der 5-minütigen Fahrt ging es zum nahegelegenen Theater Pfütze, das uns sehr nett empfing.

Wir sahen uns das Stück „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ an, für das sich die Schülerinnen und Schüler der Theatergruppe im Vorfeld entschieden hatten. In diesem geht es um einen Jungen namens Vincent, der ein Survival-Handbuch hat, in dem alles über das Überleben steht. Das Überleben in der Schule ist für ihn alles andere als leicht, denn seine Klassenkameraden sind nicht sehr nett zu ihm. Täglich lassen sie Vincent spüren, dass er anders ist als sie. Zumindest glauben sie das. Aber dann lernt er ein Mädchen kennen und sein Leben beginnt eine neue Wendung zu nehmen…

Nach der über 70 Minuten dauernden Aufführung spazierten wir wieder zur U-Bahnstation und fuhren zurück zum Nürnberger Hauptbahnhof. Während der Zugfahrt nach Hause sprachen wir noch einmal über das Theaterstück. Es hat uns einen sehr guten Einblick in eine Aufführung gegeben und uns für unser eigenes Theaterstück, das wir am Ende des Schuljahres aufführen werden, inspiriert.

Als wir alle gesund in Neumarkt – ohne Zwischenfälle – angekommen waren, war der Ausflug, der eine schöne Abwechslung zum Schulalltag bot, auch schon vorbei…und die Herbstferien konnten starten.

Celina Mosandl

theatermasken gesetzt - theater stock-grafiken, -clipart, -cartoons und -symbole

Abschlussfeier an den Staatlichen Technikerschulen Neumarkt i.d.OPf. 2021

Auch dieses Jahr war es wieder soweit – am Ende ihrer zweijährigen Ausbildung absolvierten die Studenten der Staatlichen Technikerschulen Neumarkt i.d.OPf. die schriftlichen Abschlussprüfungen. Für die Fachrichtung Bautechnik – Energiesparendes Bauen war es bereits der achte Prüfungsjahrgang, für die Fachrichtung Elektrotechnik – Smart Energy der vierte Durchlauf und für die neue Fachrichtung Maschinenbautechnik – Smart Factory war es heuer die Premiere.

 

  • IMG_5067
  • IMG_5068
  • IMG_5075
  • IMG_5081
  • IMG_5089
  • IMG_5090
  • IMG_5095
  • IMG_5099
  • IMG_5122
  • IMG_5131
  • IMG_5134
  • IMG_5220
  • IMG_5221
  • IMG_5236
  • IMG_5292
  • IMG_5312
  • IMG_5335
  • IMG_5342
  • IMG_5349
  • IMG_5353
  • IMG_5354
  • IMG_5362
  • IMG_5372
  • IMG_5381

Weiterlesen ...

Schulübergreifende Zusammenarbeit: Chemie für Techniker

Informationen zur Zusammenarbeit finden Sie hier.

Freisprechungsfeier der Innung Oberpfalz

Ein bewegtes Schuljahr 2019/20 liegt hinter uns, Unterrichtsaufall und Unsicherheit ob Termine wie gewohnt stattfinden verunsicherte unsere Schüler. Mit einem gehörigen Maß an Disziplin und virtueller Prüfungsvorbereitung wurde auf die Veränderungen reagiert. Fähigkeiten, die sie für die Zukunft benötigen können.

Trotz der Pandemie wollte man auf die traditionellen Freisprechungen nicht verzichten. 15 junge Leuten haben Ihre Lehre abgeschlossen mit zum Teil hervorragenden Leistungen. Das beste Ergebnis erzielte Michaela Karg vom Ausbildungsbetrieb Markus Simon aus Parsberg.
DIEKaminkehrer
Landrat Gailer hob in seinem Grußwort die Bedeutung der dualen Ausbildung hervor. Auch ist er immer angetan von dem festlichen Rahmen, welcher hier in Mühlbach aufwartet. Allen voran die musikalische Umrahmung von Franziska Scheffler und Corinna Böh aus Regensburg.
Weitere Redner waren der 1. Bürgermeister der Stadt Dietfurt Bernd Meier, Außenstellenleiter Herr StD. Georg Setz, Obermeister Peter Wilhelm und Lehrlingswart Harald Hofmeister.
Alle gratulierten zu dem Erreichten und erinnerten an die vielen Möglichkeiten, die den jungen Kaminkehrern offen stünden.
Der traditionelle Schluck aus dem Zunftkrug, musste leider aus hygienischen Gründen entfallen.