Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Buchpreise für unsere besten Schüler und Schülerinnen

Ein erfolgreiches Schuljahr 2020/21: Auszeichnung mit Buchpreisen

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder Buchpreise für die besten Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen:

2021

Drucken E-Mail

Abschlussfeier an der Staatlichen Wirtschaftsschule

Feierliche Verabschiedung unserer Schülerinnen und Schüler der 10. Wirtschaftsschulklasse:

13 Gesamtfoto

 

Ehrung der besten Abschlussschülerinnen:

2 Beste

 

 

Drucken E-Mail

Fairtrade Stadtführung

Faire Stadtführung mit den Wirtschaftsschülern
In der vorletzten Schulwoche waren die Schülerinnen und Schüler der 6., 7. und 8. Klasse, der Staatlichen Wirtschaftsschule in Neumarkt in Sache „Fairtrade“ in der Innenstadt unterwegs.
Die Jugendlichen trafen sich zusammen mit ihren Lehrkräften im Fair Trade Laden der Stadt Neumarkt, um mehr über Fairen Handel zu erfahren. Frau Rupp erklärte spielerisch die Zusammenhänge im Fairen Welthandel. Zu Ihrer Überraschung begann der Stadtrundgang mit einem Spiel. Um eine am Boden ausgelegte Erdkugel verteilten sich die Schüler proportional nach der Einwohnerzahl der Kontinente. Die meisten Jugendlichen befinden sich in Asien. In einem weiteren Schritt soll der Reichtum der Kontinente sichtbar gemacht werden – mit 2 Tafeln Schokolade. Die Schokoladenstückchen werden ebenso anteilig an die Kontinente verteilt. Leider bekommen aber die 18 Asiaten nur 3 Stück, während der einzige Nordamerikaner 9 Stückchen bekommt. Ja so ungerecht ist unsere Welt! Was tun? Nach kurzer Diskussion untereinander entscheiden sie sich zu teilen. Und hier sind wir ganz konkret beim Fairen Handel, so Birgitt Rupp, die die Faire Stadtführung begleitete. Im Anschluss werden auf zwei Stationen in der Innenstadt, zum einen am Bürgerhaus, zum anderen am Rathaus weitere Aspekte, wie die Herstellung von Bauwoll-T-Shirts näher beleuchtet. Auch hier wurden die Jugendlichen wieder aktiv miteingebunden. Ein Brainstorming am Ende im Eine Welt Laden zum Thema Kindersklavenarbeit und menschenverachtende Arbeitsbedingungen standen auf der Tagesordnung. (D. Platzer/C. Jordan/M. Bock)

WS8

ws8 2ws8 3ws8 4ws8 5

Drucken E-Mail

Kreativwettbewerb "Be Smart - Dont´t Start" - rauchfreie Schulklasse

Kreativ gegen Rauchen

Die Schülerinnen und Schüler der WS6 sind zwar noch sehr jung, doch schon jetzt wissen sie ganz genau, was sie wollen: andere Menschen vom Rauchen abhalten. Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs für rauchfreie Schulklassen „Be Smart – Don’t Start“ eigneten sich die Kinder Wissen über Inhaltsstoffe oder gesundheitliche Folgen des Rauchens von Zigaretten, E-Zigaretten oder Shishas an und bewiesen, dass sie selbst nicht zum Glimmstängel greifen (werden). Ihre Meinung zu diesem ernsten Thema setzten die Schüler/innen kreativ um: Sie gestalteten ein Schul-T-Shirt, dessen Aufdruck u.a. der Prävention dient. Und Kreativität zahlt sich aus! Die Klasse gewann mit ihrer „Anti-Raucher-Kleidung“ den Kreativpreis des Kreativwettbewerbs „Be Smart Kreativ“.
Für die Schüler/innen ist es aber nicht nur ein im Unterricht behandeltes Thema; sie wollen Menschen damit erreichen und motivieren, mit dem Rauchen aufzuhören oder erst gar nicht damit anzufangen. Deshalb wird ihre Kleidung zum Verkauf angeboten. Die Klasse veranstaltete in den anderen Wirtschaftsschulklassen eine kleine Modenschau, die ihre Wirkung zeigte: Es sind Bestellungen eingegangen, die an einen Neumarkter Druckshop weitergeleitet werden.

Tanja Sußbauer

Bild 1 Projekt WS 6Bild 2 Projekt WS 6Bild 3 Projekt WS6

Drucken E-Mail

AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. unterstützt die Wirtschaftsschule Neumarkt

AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. überreicht der Staatlichen Wirtschaftsschule Neumarkt eine Spende - der Ausbau der Digitalisierung wird somit unterstützt

IMG 9496

Der Verein AKTIVSENIOREN BAYERN e.V., vertreten durch Kurt Schimek und Karl-Heinz Langner, überreicht dem Förderverein des Beruflichen Schulzentrums Neumarkt, vertreten durch Alfred Scholz und Schülern der Wirtschaftsschule, einen Spendenscheck in Höhe von 550,00 €.
Das Geld kommt den zwei Übungsunternehmen der Wirtschaftsschule „Telectra GmbH“ und „Dinner Dreams GmbH“ zugute. Es wird ein zusätzliches Tablet beschafft, mit dem die Schüler flexibel arbeiten können.
Im Unterrichtsfach Übungsunternehmen werden die kaufmännischen Prozesse real erfahrbar gemacht. Die Wirtschaftsschule kooperiert dabei mit regionalen Partnern: auch Kurt Schimek von den AKTIVSENIOREN e.V. unterstützt die Schüler mit seinen langjährigen praktischen Erfahrungen in der Betriebswirtschaft. Er wurde schon des Öfteren von Frau Nicole Gebauer eingeladen, um den Schülern einen realen Einblick in Themengebiete wie “Marketingstrategien entwickeln”, “Finanzierung und Investitionen planen” und “Wettbewerbsfähigkeit sichern” zu verschaffen. Seine Erfahrungen bereichern das kaufmännische Denken der Schüler, die somit ihre eigenen Entscheidungen im Rahmen des Übungsunternehmens fundierter treffen können, so Frau Sandra Bauer (weitere ständige Vertreterin der Schulleitung).

Die Beratung und Unterstützung junger Existenzgründer sind wichtige Ziele des Vereins AKTIVSENIOREN Bayern e.V. Doch auch die Unterstützung von Schülern bei ihren betriebswirtschaftlichen Projekten und Aktionen liegt dem Verein am Herzen.

Die Schüler der Wirtschaftsschule präsentieren ihre Übungsunternehmen Telectra GmbH und Dinner Dreams GmbH unter anderem auch auf der Wirtschaftsschulen-Messe. Regelmäßig treffen sich alle bayerischen Wirtschaftsschulen, um ihre Übungsunternehmen möglichst real darzustellen. Auch hier können die Schüler das Tablet gut und flexibel einsetzen.

OStD Albert Hierl, Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums, zu dem auch die Wirtschaftsschule gehört, bedankt sich für die Unterstützung der AKTIVSENIOREN Bayern e.V. stellvertretend bei Kurt Schimek.

  • IMG_9499
  • IMG_9525
  • IMG_9547
  • IMG_9556

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...