Profil Smart Energy

Nachdem im ersten Ausbildungsabschnitt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Elektrotechnik, Informationstechnik und Informatik vermittelt werden, erfolgt im zweiten Jahr die Vertiefung mit Wahlpflichtfächern und dem Profilfach „Smart Energy“. Zahlreiche praktische Handlungsszenarien aus dem Bereich Smart Grid, Smart Metering und der Automatisierungstechnik werden mit modernen Entwicklungssystemen geplant, programmiert und implementiert. Grundlagen der Betriebswirtschaft und der betrieblichen Kostenkalkulation werden ebenfalls vermittelt. Eine Ausbildung zum Energieeffizienzexperten ist optional möglich. Die Fachschule in Neumarkt hat mit diesem innovativen Schwerpunkt ein Alleinstellungsmerkmal für ganz Bayern.

infografik

Drucken E-Mail