Das Ausbildungsziel

Der Umbau der Energieversorgung, die fortschreitende Automatisierung in der industriellen Fertigung und in der Gebäudetechnik sind gewaltige Herausforderungen, die uns in der Zukunft beschäftigen werden.

Für eine nachhaltige Energiezukunft müssen Erzeugung, der Transport und Verbrauch optimal aufeinander abgestimmt werden. Damit „Smart Energy“ gelingen kann, benötigen wir dringend Experten mit vertieften Kenntnissen in diesem Bereich. Die Fachschule für Elektrotechnik und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt „Smart Energy“ qualifiziert Fachkräfte mit Berufserfahrung zu Staatlich geprüften Technikern.

Nachdem im ersten Ausbildungsabschnitt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Elektrotechnik / Informationstechnik vermittelt werden, erfolgt im zweiten Jahr die Vertiefung mit Wahlpflichtfächern und dem Profilfach „Smart Energy“. Zahlreiche praktische Handlungsszenarien aus dem Bereich Industrie 4.0, Smart Grid und Smart Home werden mit modernen Entwicklungssystemen geplant, anschließend programmiert und dann implementiert. Grundlagen der Betriebswirtschaft und der betrieblichen Kostenkalkulation werden ebenfalls vermittelt. Eine Ausbildung zum Energieeffizienz-Experten ist optional möglich.

Drucken E-Mail