Zimmerer helfen Glücksbringern

Zimmerer des Schulzentrums errichten ein Modell eines Dachstuhls, an dem die Schornsteinfeger Sicherheitseinrichtungen anzubringen lernen.

 Dachstuhl für Kaminkehrer

 Ein wichtiger Schwerpunkt bei der praktischen Ausbildung zum Beruf des Schornsteinfegers ist die Arbeitsssicherheit am Arbeitsplatz. So ist es Aufgabe der Auszubildenden, Sicherheitseinrichtungen, Tritte und Standflächen auf den Dächern zu montieren. Auf dem Ausbildungsgelände des Ausbildungszentrums für Schornsteinfeger in Mühlbach wurde dieser Schwerpunkt der praktischen Ausbildung an einer Dachfläche im Außenbereich durchgeführt. Da sich der Stundenplan nicht am Wetter orientiert, musste diese Aufgabe oft bei Wind, Regen oder Schnee durchgeführt werden. Auf diese Problemtik wurde die Abteilung der Zimmerer des staatlichen Beruflichen Schulzentrums in Neumarkt unter Federführung von Brigitte Lang und Markus Graser ausfmerksam.

Zusammen mit den Schüler des 1. Ausbildungsjahres des Ausbildungsberufs zum Zimmerer wurde im Praxisunterricht ein großes transportables Modell angefertigt. Dafür mussten sich im Vorfeld beide Gewerke austauschen, die benötigten Anforderungen formulieren und Lösungen für die erkannten Probleme finden.

Unter Beisein von Obermeister Peter Wilhelm wurde das Modell nach dreimonatiger Projektlaufzeit an die Kaminkehrer übergeben. Wir wünschen "Glück auf" bei der weiteren Ausbildung.

Drucken E-Mail